SEO

SEO – Irrelevant oder im Umschwung?

SEO, zu Deutsch Suchmaschinenoptimierung, ist kein neues Phänomen. Schon in den 90ern, als die Websitegestaltung noch in den Kinderschuhen stand, bemühte man sich um einen möglichst logischen, strukturierten Aufbau. Natürlich hat sich die Optimierung für Suchmaschinen über die Zeit hinweg stark verändert. Vor ein paar Jahren noch galt lediglich die Platzierung von Keywords als ausgeklügelte SEO-Strategie. Diese Ansicht hat sich mittlerweile stark verändert. Schon seit geraumer Zeit werfen Experten im Zusammenhang mit SEO mit Begriffen wie „irrelevant“, „veraltet“, ja sogar „tot“ um sich. Doch wie steht es wirklich um die Suchmaschinenoptimierung im Jahr 2019?

 

SEO, aber richtig

 

Keywords und Co. sind zwar immer noch relevant, aus der Search Engine Optimization ist jedoch weitaus mehr geworden. Der Fokus sollte nun zu einem großen Teil auf einer logischen Websitestruktur liegen. Die Landingpage beispielsweise sollte den Besucher dazu animieren weiter auf der Seite zu bleiben. Außerdem sollte der Besucher nicht lange nach den gewünschten Informationen beziehungsweise Inhalten suchen müssen.

 

Auch die Interaktionsrate mit den Besuchern sollte möglichst hoch sein. Dazu müssen CTA’s wie das Downloaden von Materialien oder die Anmeldung zum unternehmenseigenen Newsletter einwandfrei funktionieren.

 

Ein weiterer äußerst wichtiger Faktor ist die Qualität des Contents. Die Website kann noch so gut strukturiert sein: Passt der Inhalt nicht, muss man mit einer besonders hohen Bounce Rate rechnen. Um also den Besucher am Verlassen der Website zu hindern, sollte in wertvollen Qualitätscontent investiert werden.

 

SEO oder SEA – was ist besser?

 

Es wird also klar: SEO ist auf keinen Fall tot, es entwickelt sich einfach weiter. Suchmaschinenoptimierung ist in unserer heutigen Zeit nicht mehr gleichbedeutend mit Keywordplatzierungen, es weitet sich viel mehr auf die gesamte Contentstrategie aus.

 

Kostenpflichtige SEA-Maßnahmen, wie beispielsweise Google Ads, sind zwar per se nichts schlechtes, im Vergleich zur Suchmaschinenoptimierung aber nicht unbedingt immer rentabel. Steckt man Arbeit und Mühe in eine wohldurchdachte SEO-Strategie, so wird man im Endeffekt wahrscheinlich mit einem höheren ROI belohnt.

 

Foto: pexels.com, Pixabay, CC0

Magdalena Heugl
Keine Kommentare

Kommentar senden

Kommentieren
Name
Email
Website